ZENTRUM FÜR AUGUSTINUS-FORSCHUNG

AN DER JULIUS-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT WÜRZBURG

ZAF Logo 3

Fecisti nos ad te, domine, et inquietum est cor nostrum donec requiescat in te.

Confessiones 1,1

Geschaffen hast du uns auf dich hin, o Herr, und unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet in dir.

Bekenntnisse 1,1

Botticelli Augustinus beim Philosophieren 302x167

Die Ausgabe 2/2016 von «Augustinus aktuell», dem Newsletter des Zentrums für Augustinus-Forschung an der Universität Würzburg, wurde am 2. September 2016 versandt und kann auch online nachgelesen werden. Herzliche Einladung an alle Interessierten, unseren kostenlosen E-Mail-Service zu abonnieren (siehe rechte Spalte).

Weiterlesen ...

Cefalu Christus Pantokrator 302x176

Als neuen Artikel des Monats hat die Redaktion des Augustinus-Lexikons das in französischer Sprache verfasste Lemma Persona ausgewählt, eine Vorabveröffentlichung aus Faszikel 5/6 des 4. Bandes. Autor ist der in Bordeaux lehrende Philosophieprofessor Emmanuel Bermon.

Weiterlesen ...

thumb Pacher Augustinus Detail internet

Welche Bedeutung hatte Augustinus für die historische Entwicklung des Kirchenrechts? Dieser bisher überraschend wenig bearbeiteten Frage widmet sich ein Portrait über den nordafrikanischen Kirchenvater, das Ende 2016 in einem Sammelband des EOS-Verlages St. Ottilien erscheint. Bereits vorab im Wortlaut der Beitrag von Professor Dr. jur. Johannes Hellebrand.

Weiterlesen ...

Sandro Botticelli: Augustinus beim Philosophieren

Wie sich das Würzburger Zentrum für Augustinusforschung (ZAF) für den Weg in die digitale Zukunft wappnet, schildert die überregionale katholische Zeitung Die Tagespost in ihrer Ausgabe vom 11. August 2016. Mit freundlicher Genehmigung des Verlags J.W. Naumann dokumentieren wir in unserem Webportal den Beitrag von Maximilian Lutz.

Weiterlesen ...

 

Die Tagespost

Der heilige Augustinus und die Generationenfrage. Über die Jahresvollversammlung der Gesellschaft zur Förderung der Augustinus-Forschung berichtet die überregionale katholische Zeitung Die Tagespost in ihrer Ausgabe vom 26.07.2016. Von Regina Einig.

Weiterlesen ...