Augustinus aktuell 1/2017 (10. Jahrgang) – Osterausgabe

Newsletter
 
 

Liebe Freundinnen und Freunde des Zentrums für Augustinus-Forschung an der Universität Würzburg,
liebe Nutzerinnen und Nutzer unserer digitalen Angebote rund um Augustinus,

Ostern Resurreccion de Cristo de Pedro Berruguete Museo del Prado nles ist unübersehbar Frühling geworden! Tiere kriechen aus den Tiefen ans Licht, Pflanzen strecken sich in Richtung Sonne und Wärme, die Natur wird aus winterlicher Starre zu neuem Leben erweckt. Auch wir Menschen empfinden zu dieser Jahreszeit die sprichwörtlichen ‹Frühlingsgefühle›: als ‹Natur›-Wesen, aber auch als ‹Kultur›-Wesen – man denke nur an die zahlreichen Oden an den Frühling im Laufe der Literaturgeschichte.
Nicht von ungefähr hat das Christentum von seinen Anfängen an das Osterfest mit der Frühlingszeit verbunden. Der mit dieser Jahreszeit einhergehende Anbruch neuen Lebens und der Aufbruch in neue Lebensmöglichkeiten bilden eine Erfahrungsdimension, innerhalb derer der Glaube an die Auferweckung/Auferstehung Jesu Christi einen existenziellen Resonanzboden findet. Auch hier vollzieht sich ein rational nicht voll zu erfassender Wandel von Tod zu Leben – Augustinus übersetzt das biblische Motiv des ‹Pascha›, neutestamentlich: des Leidens, Sterbens und Auferstehens Jesu Christi, daher bevorzugt mit dem lateinischen ‹transitus›: ‹Übergang›.
Der Glaube an den österlichen ‹Übergang› Jesu Christi vom Tod zum – letztlich göttlichen – Leben ist, umgekehrt, jedoch nur dann ganzheitlich erfasst, wenn er Lebensrelevanz freisetzt. Für die moderne Ideologiekritik, aber auch schon für Augustinus sind religiöse Aussagen allenfalls dann ‹glaub-würdig›, wenn sie sich im konkreten Leben als wirkungsvoll und tragfähig erweisen. Ostern vollzieht sich demnach im je Einzelnen und in der jeweiligen Gemeinschaft genau dort mit, wo Menschen mit dem Glauben an die Auferstehung Jesu Christi einen Aufbruch zu neuen Lebensmöglichkeiten verbinden.
Dieser Gedanke klingt sehr neuzeitlich, ist jedoch zugleich sehr alt: wir finden ihn bereits in der Bibel und in Schriften der Kirchenväter – natürlich auch bei Augustinus, z.B. in dessen Predigten 231,2 und 232,8:

resurrectio autem domini nostri Iesu Christi noua uita est credentium in Iesum – Die Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus ist das neue Leben derjenigen, die an Jesus glauben.

... resurrectio est Christi in nobis, si bene uiuamus; si uita uetus nostra mala moriatur et cotidie noua proficiat – ... die Auferstehung Christi ist in uns, wenn wir gut leben; wenn unser altes, schlechtes Leben stirbt und das neue täglich mehr Raum gewinnt.

Ihr

Christof Müller
Wissenschaftlicher Leiter des
Zentrums für Augustinus-Forschung an der Universität Würzburg


Inhalt:


TOP THEMEN

Augustinus und Luther nlEinladung zum Studientag

«Augustinus und Luther» am 19.5.2017

Am Freitag, dem 19. Mai 2017, findet der nächste Augustinus-Studientag des ZAF statt − diesmal zum Thema «Augustinus und Luther» in ökumenischer Kooperation mit der Domschule und dem Schröder-Haus. Veranstaltungsort ist das Burkardushaus – Tagungszentrum am Dom, Am Bruderhof 1, 97070 Würzburg. Die Teilnahme ist kostenfrei. Beginn ist um 9.00 Uhr. Um Anmeldung wird gebeten bis spätestens 8. Mai 2017. 

weiter... »

 

dr. grote überreicht lexikon-faszikel an bischof dr. hofmannAugustinus-Lexikon

Bischof Dr. Friedhelm Hofmann erhält neuen Doppelfaszikel

Anlässlich des Erscheinens von Band 4, Doppelfaszikel 5/6 des Augustinus-Lexikons statteten dessen Herausgeber und Redaktionsleiter sowie Mitarbeiter des Zentrums für Augustinus-Forschung dem Würzburger Bischof Dr. Friedhelm Hofmann am 29. März einen Besuch ab.

weiter... »

 

Augustinus zu Fuessen des Auferstandenen Christus Lateinisch-deutsch

Osterpredigten Augustins

Die österliche Zeit war für Augustinus wohl die pastoral anstrengendste. Als Frucht dieser pastoralen Tätigkeit sind uns Dutzende Predigten zu den österlichen Gottesdiensten erhalten, von denen wir den interessierten Leserinnen und Lesern in unserem Webportal eine Auswahl bieten − im lateinischen Original mit paralleler Übersetzung sowie thematischer Einführung von Cornelius Petrus Mayer OSA.

weiter... »

 

fischfang codex egberti fol. 90r nl

Artikel des Monats

Lemma «Piscis – Fisch»

Das Lemma Piscis – Fisch wurde von der Redaktion des Augustinus-Lexikons als neuer Artikel des Monats ausgewählt. Er entstammt dessen 4. Band, Faszikel 5/6 und wurde verfasst von dem klassischen Philologen Dr. Alexander Eisgrub.

weiter... »

 

lektuereseminar 2017 nlBericht vom Lektüreseminar

Ein bis heute brisanter Text: Augustins Schrift Ad Simplicianum

Im Kontext des Reformationsgedenkens 2017 stand bereits das Lektüreseminar des ZAF «Logik der Gnade oder Logik des Schreckens?» Zu der Blockveranstaltung, die aus gegebenem Anlass in ökumenischer Kooperation mit der Domschule Würzburg und dem Rudolf-Alexander-Schröder-Haus ausgerichtet wurde, waren am 21. Januar 2017 über vierzig Teilnehmer aus Nah und Fern in das Burkardushaus gekommen, um sich in gemeinsamer Lektüre und Diskussion mit einem Schlüsseltext der augustinischen Gnadenlehre auseinanderzusetzen.

weiter... »




VERANSTALTUNGSANKÜNDIGUNGEN

 

Fr., 19. Mai 2017 | 9-13 u. 15-18 Uhr | Würzburg, Burkardushaus

Studientag «Augustinus und Luther»

Augustinus und Luther nl«Unsere Theologie und St. Augustinus blühen und herrschen unter Gottes Beistand auf unserer Universität», so schrieb der Augustinermönch Martin Luther vor genau 500 Jahren aus Wittenberg an seinen monastischen Mitbruder und reformatorischen Mitstreiter Johann Lang (Brief vom 18. Mai 1517). Augustinus und Luther, zwei religiöse Genies und «Kirchenväter», stehen zweifelsfrei in theologischer Verwandtschaft. Der Augustinus-Studientag stellt sich in Vorträgen namhafter Experten und in je anschließenden Diskussionsrunden die Frage, wie sich diese geistige und geistliche Verwandtschaft näherhin gestaltet: als enge, als entfernte – oder als vielfältig schillernde? – Für die Anmeldung steht unser Online-Formular zur Verfügung.

 

Fr., 30.06.2017 | Würzburg, Burkardushaus

Jahresvollversammlung der ‹Gesellschaft zur Förderung der Augustinus-Forschung e.V.›

Gesellschaft zur Förderung der Augustinus-Forschung e.V.Für den Spätnachmittag des 30. Juni 2017 lädt der Förderverein des ZAF, die ‹Gesellschaft zur Förderung der Augustinus-Forschung e.V.›, zu ihrer jährlichen Vollversammlung in das Würzburger Burkardushaus ein. Nach Abarbeitung der Regularien wartet die musikalisch umrahmte Veranstaltung mit einem öffentlichen Vortrag auf, der dem Römischen Reich zur Zeit Augustins gewidmet ist. Referent ist Professor Dr. René Pfeilschifter (Lehrstuhl für Alte Geschichte, Universität Würzburg). Bei einem anschließenden Empfang mit Speis’ und Trank bietet sich den Teilnehmenden die Gelegenheit, über Augustinus und die Augustinus-Forschung, aber auch über ‹Gott und die Welt› ins Gespräch zu kommen. Details zum genauen Zeitpunkt der Veranstaltung und zum konkreten Titel des Vortrags werden rechtzeitig im Veranstaltungskalender unserer Homepage bekanntgegeben.

 

5./6. Oktober 2017 | Würzburg, BurkardushausAugustius und Volusianus

Workshop «Soziologische Fragen und Modelle im Kontext der (Augustini)Epistulae-Thematik»

 


BERICHTE UND BEITRÄGE

al faszikel 4 5 6 fuer oliver joerg nlGesellschaft zur Förderung der Augustinus-Forschung

AL-Faszikel für Oliver Jörg MdL und Domdekan Prälat Günter Putz

Mit dem Erscheinen von Doppelfaszikel 4, 5/6 nähert sich das Augustinus-Lexikon der Vollendung seines vierten Bandes. Durch die Gesellschaft zur Förderung der Augustinus-Forschung e.V. hat das international renommierte Fachlexikon seit seinem Projektstart vor über vier Jahrzehnten vielfältige ideelle und materielle Unterstützung empfangen. So war es den Herausgebern Prof. Dr. Dr. Christof Müller und Prof. Dr. Cornelius Petrus Mayer OSA zusammen mit Redaktionsleiter Dr. Andreas E.J. Grote eine besondere Freude, zwei Exponenten des Fördervereins die neue Publikation persönlich zu überreichen.

weiter... »

 

al 4 5 6 nlNeuerscheinung

Augustinus-Lexikon – Vol. 4, Fasc. 5/6

Das Augustinus-Lexikon nähert sich der Vollendung seines vierten Bandes, denn dessen vorletzter Doppelfaszikel AL 4,5/6 wird seit Dezember ausgeliefert. Er enthält von Pelagius, Pelagiani bis Prouerbium, Prouerbia (Prv) auf 320 Spalten insgesamt 61 Lemmata.

weiter... »

 

Agostino rende visita a Simpliciano Pavia nlDokumentation

Münnerstädter Augustinus-Akademie 2016

Im Rahmen der Münnerstädter Augustinus-Akademie am 13.11.2016 widmete Prof. Dr. Christof Müller die jüngste Publikation des ZAF «Von Menschenwerk und Gottesmacht» der Deutschen Augustiner-Ordensprovinz. Thema des Festvortrags von Veronika Zilker, Mitarbeiterin des ZAF, war ein Vergleich zwischen Seneca und Augustinus über den literarischen Umgang mit eigenen Fehltritten und Schwächen.

weiter... »

 

von menschenwerk und gottesmacht nlNeuerscheinung

«Von Menschenwerk und Gottesmacht»

Im Würzburger Echter Verlag ist der Tagungsband «Von Menschenwerk und Gottesmacht» erschienen. Diese jüngste Publikation des ZAF geht zurück auf den gleichnamigen Augustinus-Studientag vom Sommer 2013, der dem «Streit um die Gnade im Laufe der Jahrhunderte» gewidmet war.

weiter... »

 

philo iudaeus nlAugustinus-Lexikon

Lemma «Philo Alexandrinus»

Obwohl nur einmal im augustinischen Oeuvre namentlich erwähnt, hat der jüdisch-hellenistische Religionsphilosoph Philo von Alexandrien (15/10 v.Chr.-40 n.Chr.) zweifelsohne das Denken Augustins beeinflusst. Darüber informiert das Lemma «Philo Alexandrinus» im Faszikel 4,5/6 des Augustinus-Lexikons – auch online nachzulesen im Webportal www.augustinus.de. Autor ist David T. Runia, Professor für antike und patristische Philosophie an der Universität Melbourne.

weiter... »

 

epistulae workshop 2016 nlBericht vom Epistulae-Workshop

Florett statt Säbel

Das Zentrum für Augustinus-Forschung veranstaltete einen hochkarätigen Workshop über Unfreundlichkeit und Polemik im Briefkorpus Augustins. Ein Bericht vom wissenschaftlichen Leiter des ZAF, Prof. Dr. Christof Müller.

weiter... »


NEUE BÜCHER ZU AUGUSTINISCHEN THEMEN

Dankenswerterweise haben zahlreiche Verlage und Autoren dem ZAF in den letzten Monaten wieder ihre für die Augustinus-Forschung relevanten Publikationen zugesandt. Wir zeigen diese Monographien jeweils zeitnah in unserer Rubrik «Neuerscheinungen» an und listen sie im Folgenden auch gesammelt auf.

 

coverTherese Fuhrer / Sabine Adam (Ed.): Aurelius Augustinus. Contra Academicos, De beata vita, De ordine (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana 2022). Berlin/Boston, Mass.: De Gruyter, 2017. ISBN 978-3-11-044374-5

weiter... »

 

 

9780520281448q sogno storin watts late antique letter collectionsCristiana Sogno / Bradley K. Storin / Edward J. Watts (Ed.): Late Antique Letter Collections. A Critical Introduction and Reference Guide. Oakland, Calif.: University of California Press, 2017. ISBN 978-0-520-28144-8

weiter... »

 

 

coverHubertus R. Drobner: Augustinus von Hippo: Predigten zu den Psalmen, 2 Bände. – Bd. I (Sermones 13-21). – Bd. II (Sermones 22-34). Einleitung, Text, Übersetzung und Anmerkungen. Frankfurt am Main et al.: Peter Lang Edition, 2016. ISBN 978-3-631-66787-3

weiter... »

 

 

coverLouis Sébastien Le Nain de Tillemont: The Life of Augustine of Hippo. Part Three: The Pelagian Crisis (411-430) (Mémoire Ecclésiastique, Volume XIII). Translation, Introduction, and Annotation by Frederick Van Fleteren. Frankfurt am Main et al.: Peter Lang Edition, 2015. ISBN: 978-1-4331-0283-7

weiter... »

 

 

coverAndrea Bizzozero: Una catechesi sulla risurrezione. Analisi dei sermoni 361 e 362 di Agostino di Ippona. Frankfurt am Main et al.: Peter Lang Edition, 2014. ISBN 978-3-631-65752-2

weiter... »

 

 

coverPhilipp Thull (Hg.): 60 Porträts aus dem Kirchenrecht. Leben und Werk bedeutender Kanonisten. St. Ottilien: EOS-Verlag, 2017. ISBN 978-3-8306-7824-3

weiter... »

 

 

coverEva Baumkamp: Kommunikation in der Kirche des 3. Jahrhunderts. Bischöfe und Gemeinden zwischen Konflikt und Konsens im Imperium Romanum (Studien und Texte zu Antike und Christentum 92). Tübingen: Mohr Siebeck, 2014. ISBN 978-3-16-153686-1

weiter... »

 

 

coverFranziska C. Eickhoff: Muße und Rekursivität in der antiken Briefliteratur. Mit einem Ausblick in andere Gattungen (Otium. Studien zur Theorie und Kulturgeschichte der Muße 1). Tübingen: Mohr Siebeck, 2016. ISBN 978-3-16-154538-2

weiter... »

 

 

CoverPierre Descotes: Augustin d'Hippone: Premières réactions antipélagiennes II. La grâce de la Nouvelle Alliance. De gratia Testamenti noui (Bibliothèque augustinienne 20/B). Paris/Turnhout: Institut d'Études Augustiniennes/Brepols, 2016. ISBN 978-2-85121-278-8

weiter... »

 

 

CoverPaul Rigby: The Theology of Augustine's Confessions. Cambridge: Cambridge University Press, 2015. ISBN 978-1-107-09492-5

weiter... »

 

 

CoverChristof Müller et al. (Hrsg.): Von Menschenwerk und Gottesmacht. Der Streit um die Gnade im Laufe der Jahrhunderte (Cassiciacum 39,12). Würzburg: Augustinus bei Echter, 2016. ISBN 978-3-429-04191-5

weiter... »

 

 

CoverCalvin L. Troup: Augustine for the Philosophers. The Rhetor of Hippo, the Confessions, and the Continentals (Studies in Rhetoric and Religion 16). Waco, Texas: Baylor University Press, 2014. ISBN 978-1-4813-0087-2

weiter... »

 

 

coverGerald P. Boersma: Augustine's Early Theology of Image. A Study in the Development of Pro-Nicene Theologys. Oxford et al.: Oxford University Press, 2016. ISBN 978-0-19-025136-9

weiter... »

 

 

coverJoseph Clair: Discerning the Good in the Letters and Sermons of Augustine. Oxford: Oxford University Press, 2016. ISBN 978-0-19-875776-4

weiter... »

 

 

CoverAdam Ployd: Augustine, the Trinity, and the Church. A Reading of the Anti-Donatist Sermons. Oxford: Oxford University Press, 2015. ISBN 978-0-19-021204-9

weiter... »

 

 

CoverJaime García Álvarez: Santo Tomás de Villanueva. La misericordia hecha vida y pensamiento. Guadarrama (Madrid): Editorial Agustiniana 2016. ISBN 978-84-92645-49-7

weiter... »

 

 

CoverGiosuè Ghisalberti: Augustine's Passions. His Transformation from a Roman Citizen to a Catholic Bishop, 354–401. Milwaukee, Wis. 2016. ISBN 978-1-62600-606-5

weiter... »

 

 

CoverGillian Clark: Monica. An Ordinary Saint. (Women in Antiquity). Oxford et al.: Oxford University Press, 2015. ISBN 978-0-19-998838-9

weiter... »

 

 

CoverWilhelm Berndl: Augustinus – Vordenker des Christentums. Ein Lebensbild. Hamburg: Verlag tredition GmbH, 2016. ISBN 978-3-7345-4483-5

weiter... »

 

 

CoverTeresa Delgado / John Doody / Kim Paffenroth (Ed.): Augustine and Social Justice. Lanham, Md. et al.: Lexington Books, 2015. ISBN 978-1-4985-0917-1

weiter... »

 



LINKTIPP

 

Twitter-Kurs über Augustins De ciuitate dei

Unerwartet großen Zuspruch findet derzeit Prof. Dr. Chad Pecknold (Catholic University of America, Washington) in den sozialen Medien mit einem Online-Kurs zu Augustins De ciuitate dei. Darüber berichtet das amerikanische Online-Portal Crux.

weiter... »



IMPRESSUM

Herausgeber des Newsletters

Zentrum für Augustinus-Forschung (ZAF)
an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Wissenschaftliche Leitung:
Professor Dr. Christof Müller
Tel.: +49 (0)931 3097-305 | Fax: -304
E-Mail: cmueller@augustinus.de

Dominikanerplatz 4
D-97070 Würzburg
www.augustinus.de

Redaktion
Dipl.-Theol. Guntram Förster
Tel.: +49 (0)931 3097-312 | Fax: -304
E-Mail: gfoerster@augustinus.de


ZAF Home | Augustinus-Lexikon (AL) | Corpus Augustinianum Gissense (CAG) | Augustinus-Literatur-Portal (ALP) | Monographienreihe ‹Res et Signa› | Gesellschaft zur Förderung der Augustinus-Forschung | Augustinus-Zitatenschatz | Gästebuch

 
--
  www.augustinus.de | Kontaktmessage  
 
Anhänge
cassiciacum_39_12_infoflyer.pdf