ZENTRUM FÜR AUGUSTINUS-FORSCHUNG

AN DER JULIUS-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT WÜRZBURG

ZAF Logo 3

Fecisti nos ad te, domine, et inquietum est cor nostrum donec requiescat in te.

Confessiones 1,1

Geschaffen hast du uns auf dich hin, o Herr, und unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet in dir.

Bekenntnisse 1,1

Augustinus-Studientag 2018: ‹Lehren, Lernen, Leiten›

Von 08.06.2018 09:00 bis 08.06.2018 18:00
Kategorien: Veranstaltungen

Für Freitag, den 8. Juni 2018, lädt das Zentrum für Augustinus-Forschung in Verbindung mit Instituten der Universität Würzburg zu seinem 16. Augustinus-Studientag ein.


 

16. AUGUSTINUS-STUDIENTAG 2018

 

Lernen, Lehren, Leiten

Augustinische Wege in gesellschaftlichen und kirchlichen Bildungsräumen

Würzburg, 8. Juni 2018, 9–13 Uhr und 15–18 Uhr

Institut für Klassische Philologie der Universität Würzburg
[Lageplan]
Residenz, Südflügel, 3. Stockwerk
Residenzplatz 2A, 97070 Würzburg

Veranstaltet vom
Zentrum für Augustinus-Forschung (ZAF) an der Universität Würzburg (Leitung: C. Müller)
in Verbindung mit den Instituten
für Antike und Mittelalterliche Philosophie (J. Müller), Gräzistik (M. Erler), Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit (D. Burkard), Latinistik (C. Tornau) und Praktische Philosophie (K. Mertens)

‹Bildung› im engeren, aber auch im weiteren Sinn des Wortes ist ein zeitübergreifendes Themenfeld der menschlichen Kultur. Die geistesgeschichtliche Wirkmacht des Rhetors, Professors, Philosophen, Theologen, Bischofs und Seelsorgers Augustinus von Hippo (354-430) hat auch auf diesem wichtigen Themenfeld deutliche Spuren hinterlassen und nachhaltige Impulse gegeben. Lernen, Lehren und Leiten sind maßgebliche Größen in der Welt und in der Kirche Augustins, und zwar in der Theorie wie auch in der Praxis.

Der 16. Augustinus-Studientag, eine Kooperation von Zentrum für Augustinus-Forschung an der Universität Würzburg, Lehrstühlen unterschiedlicher universitärer Fakultäten und der Domschule, stellt in fünf Vorträgen renommierter Expert(inn)en Augustinische Wege durch spätantike, mittelalterliche und neuzeitliche Bildungsräume vor und lädt die Teilnehmenden ein, auf diesen Wegen mitzuwandern und das Gesehene und Gehörte zu diskutieren. Die ‹Bildungs-Veranstaltung› möchte dadurch die Augen und Ohren dafür öffnen, in welchem Maße die Fragen Augustins – bei allem Wandel der Zeiten – auch unsere Fragen sind.

 

P R O G R A M M  (mit Arbeitstiteln)

CHRISTOF MÜLLER, ZAF
Begrüßung und Einführung

PETER GEMEINHARDT, Göttingen
Erziehung und religiöse Bildung in der Patristik vor Augustinus

KONRAD VÖSSING, Bonn
Schule im spätantiken Nordafrika

THERESE FUHRER, München
Augustins De magistro in pädagogisch-didaktischer Hinsicht

ELISABETH REIL, Koblenz-Landau
Augustins De cathecizandis rudibus

WINFRIED BÖHM, Würzburg
Spuren Augustinischen Denkens in der Pädagogik der Neuzeit

 

Anmeldung & Kontakt

Zentrum für Augustinus-Forschung an der Universität Würzburg
Dominikanerplatz 4
D-97070 Würzburg
Tel.: 0931/3097-305 bzw. -300
Fax: 0931/3097-304
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!