Startseite
Symposion Rom 2012
C. Mayer bei Benedikt XVI.
Nachrichten und Termine
Wir über uns
Augustinus
Augustinus-Lexikon
Entstehungsgeschichte
Form und Inhalt
Liste aller Lemmata
Publizierte Lemmata
Vorschau
Herausgeber
Rezensionen
Freunde und Förderer
Liste der Werke
Artikel des Monats
Aus der Werkstatt
Präsentation Band 3
In piam memoriam
CAG – Augustinus digital
Epistulae-Projekt
Literatur-Portal
Reihe ‹Res et Signa›
Neuerscheinungen
Texte von Augustinus
Texte über Augustinus
Förderverein
ZAF und Universität
Partnerinstitute
Archiv
Links
Sitemap
Suche
Newsletter
Forum
Gästebuch
      
 

Das internationale und interdisziplinäre «Augustinus-Lexikon»

Betreut von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, publiziert im Basler Verlag Schwabe AG

Das von Professor Cornelius Mayer in Verbindung mit einem Gremium von internationalen Fachgelehrten herausgegebene Augustinus-Lexikon liefert eine umfassende Darstellung des Lebens und Denkens, der Schriften sowie des zeitgenössischen Kontextes des nordafrikanischen Rhetors, Philosophen und wirkungsgeschichtlich wohl bedeutsamsten Theologen Augustinus von Hippo (354-430).
 

Signet der Basler Schwabe AG, ältestes Verlags- und Druckhaus der Welt.
 

  Signet der Basler Schwabe AG, ältestes Druck- und Verlagshaus der Welt.

Augustinus-Lexikon, Band 4, Doppelfaszikel 1/2
 

  Inzwischen ist 
das Augustinus-Lexikon bei Band 4, Doppelfaszikel 1/2 angelangt.

Signet der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz.
   

Signet der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz.

Im Rahmen des von Bund und Ländern geförderten Akademienprogramms leistet das Augustinus-Lexikon einen in hohem Maße anerkannten Beitrag zur geisteswissenschaftlichen Grundlagenforschung. Nach dem Start unter der Ägide der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) wird das Augustinus-Lexikon seit 1990 als Langzeitprojekt von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz betreut. Mit der Veröffentlichung des Lexikons ist seit 1979 das traditionsreiche Basler Verlagshaus Schwabe AG betraut (siehe Entstehungsgeschichte).

Zu den wichtigsten Förderern des Augustinus-Lexikons zählen die Deutsche Augustinerordensprovinz sowie die rund 300 Mitglieder zählende Gesellschaft zur Förderung der Augustinus-Forschung e.V. Seine Qualität, die durch zahlreiche Rezensionen bestätigt wird, verdankt das Lexikon neben den Autoren, den Herausgebern und der Redaktion nicht zuletzt etlichen weiteren Förderern. Zu den Freunden des Augustinus-Lexikons darf auch Joseph Ratzinger gezählt werden, der bis zu seiner Wahl als Papst Benedikt XVI. im Jahr 2005 dem Kuratorium der Gesellschaft zur Förderung der Augustinus-Forschung e.V. angehörte. In seinem Schreiben zum 80. Geburtstag von Professor Cornelius Mayer zollte der Papst dem Augustinus-Lexikon größtes Lob: «Mit Freude gehöre ich zu den Benutzern dieses großartigen Werkes, das ich immer wieder zur Hand nehme und von dem ich immer neu lerne» (siehe den Glückwunschbrief im Wortlaut).
 

Prof. Dr. Elke Lütjen-Drecoll und Prof. Dr. Cornelius Mayer

Prof. Dr. Elke Lütjen-Drecoll gratuliert dem Herausgeber des Augustinus-Lexikons, Prof. Dr. Cornelius Mayer.

 

 
Die Präsidentin der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz und Vizepräsidentin der Union der Akademien der Wissenschaften, Prof. Dr. Elke Lütjen-Drecoll, äußerte sich beim Festakt anlässlich des 80. Geburtstags von Professor Dr. Cornelius Mayer folgendermaßen über das Augustinus-Lexikon: «National wie auch international hat dieses Langzeitvorhaben über die Jahre allergrößtes Ansehen erlangt. ... Wir sind stolz, das Augustinus-Lexikon mit seiner herausragenden Bedeutung betreuen zu dürfen. Das Projekt hat wesentlich dazu beigetragen, die Augustinusforschung auf eine neue Grundlage zu stellen» (siehe die Rede im Wortlaut).